1982 - 1991

Der Junge Chor im Jahr 1986

1981 stand ganz unter dem Zeichen des 90jährigen Vereinsjubiläums. Für dieses Fest wurde eigens unser sehr schöner Weinbrunnen in Eigenleistung gebaut. Mit 32 Vereinen konnten die Verantwortlichen und Mitglieder einen hervorragenden Wettstreit verbu­chen.

Ein lang gehegter Wunsch nach einem Jugendchor realisierte sich 1983. Nach einer großangelegten Werbeaktion konnten sich anfangs nur 11 junge Menschen, meist Mädchen, finden. Aber Chorleiter Pappert verstand es, die Kinder und Jugendlichen so zu motivieren, daß bald hervorragende Leistungen aufhorchen ließen und der .Junge Chor“ in Kürze 20 Mitglieder zählte.

Helmut Schreiber erhielt in diesem Jahr für 25jährige Vorstandsarbeit den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Seit 1984 haben die Sängerfrauen die Bewirtschaftung zu den Gesangstunden übernom­men, was sich für die Vereinskasse und das Vereinsleben sehr positiv ausgewirkt hat.

Der Männerchor wurde 1986 zum eingetragenen Verein. Der Vereinsname lautet jetzt: „Männerchor 1891 Somborn e.V.“

Unser schwer erkrankter Solist Gottfried Weber wurde auf Beschluß der Generalver­sammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Noch einmal wurden unter der Leitung des Chorleiters Robert Pappert Aufnahmen im Hessischen Rundfunk gemacht; diesmal war auch unser „Junge Chor“ beteiligt. Auch am Bundesleistungssingen nahmen der Männerchor und der „Junge Chor“ teil.

Das 95jährige Jubiläumsfest wurde nicht in Männerchor-typischer Weise begangen, sondern anstelle eines Wettstreites wurde ein Matinee-Singen ausgerichtet. Hier wurde zwar höchste gesangliche Qualität geboten, aber die Zuhörer blieben aus. Unter dem Strich konnte dieses Fest einem Vergleich mit den letzten Festen nicht standhalten. Zum Ende dieses Jahres kündigte Robert Pappert aus gesundheitlichen Gründen dem Verein die Dirigentschaft.

In einer Feierstunde im Rahmen des weihnachtlichen Familienabends wurde Herrn Pappert ein würdiger Abschied bereitet.

Bereits im Dezember nahm der neue Chorleiter Gerhard Oefner aus Lützelhausen seine Tätigkeit beim Männerchor auf. In der Jahreshauptversammlung 1987 stellte Hans Leutner sein Amt zur Verfügung. Zum 1. Vorsitzenden wurde Alois Klein gewählt.

Ein besonderes Ereignis konnte der Verein in diesem Jahr feiern: Karl Weckmann und Josef Simon wurden in einer Feierstunde für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im Männerchor geehrt. Die sieggewohnten Männerchörler mußten etwa seit 1985 merken, daß in der 2. Klasse die Konkurrenz stärker geworden war, der Männerchor dagegen in seinen Leistungen spürbar nachgelassen hatte.

So war es also für Gerhard Oefner nicht leicht, an frühere Erfolge anzuknüpfen. Der Weg war mühevoll. 1988 in Wehbach und 1989 in Neuses hatten wir wieder ah frühere Erfolge Anschluß gefunden. Leider fehlte aber im Jahr 1990 in Eppertshausen und in Ebernbahn der gewohnte Elan des Männerchores.

Das Jahr 1990 wurde gesanglich beendet mit der Teilnahme am 3. Internationalen Chorwettbewerb von Athen, wo der Männerchor in der 2. Männerchorklasse einen beachtlichen 2. Platz erringen konnte.

Bei all diesen chormäßigen Anforderungen vergaß der Männerchor aber auch nie, die Geselligkeit zu pflegen. So wurden eine Vielzahl Vereinsausflüge gemacht; ebenso standen regelmäßige Familien- und Weihnachtsabende auf dem Plan. Tanzveranstaltun­gen und Grillfeste komplettieren den Reigen. Diese Veranstaltungen einzeln aufzuführen, würde den Rahmen dieser Chronik sprengen.

ln der Jahreshauptversammlung 1991 wurde Hans Leutner zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Männerchor 1891 Somborn

Frauenchor Allegria

Vereinsheim
"Gasthaus zum Freigericht"

Alte Hauptstraße 26

63579 Freigericht (Somborn)

So finden Sie uns!

Für Informationen über die chorischen Veranstaltungen der Mitgliedsvereine in und um Gelnhausen folgen Sie bitte diesem Link:

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Männerchor 1891 Somborn e.V.

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.